Inke Marquordt-Schulze    - "Das Recht des Stärkeren ist das stärkste Unrecht"
RSS Fan werden

Letzte Einträge

Eingliederungsvereinbarungen zumeist rechtswidrig
Fahrtkostenerstattungen sind kein Einkommen
Einmal-Nachzahlung laufender Sozialleistung gilt nicht als einmalige Einnahme
Zinsen auf Sozialleistungen sind von Amts wegen zu berechnen
Aufrechnung durch Jobcenter während Privatinsolvenz

Kategorien

Rechtsprechung
erstellt von

Mein Blog

Eingliederungsvereinbarungen zumeist rechtswidrig

Mit drei bemerkenswerten Entscheidungen vom 23.06.2016 hat das Bundessozialgericht klargestellt, dass Eingliederungsvereinbarungen des Jobcenters als öffentlich-rechtliche Verträge die individuelle Lebenssituation des Leistungsberechtigten und dessen Eignung  zu berücksichtigen haben und daran ausgerichtet maßgeschneiderte Angebote zur Eingliederung in Arbeit enthalten müssen. Die wechselseitigen Verpflichtungen von Leistungsberechtigtem und Jobcenter müssen zudem in einem ausgewogenen Verhältnis stehen. Bei einem Abweichen von solchen -auf individuelle Bedarfslagen zugeschnittenen- Zusagen sei die Ausübung pflichtgemäßen Ermessens erforderlich (BSG B 14 AS 26/15 R und B 14 AS 29/15 R, B 14 AS 42/15 R.)
Gemessen daran sind alle Eingliederungsvereinbarungen, die ich kenne, rechtswidrig. Dies gillt folgerichtig auch für Sanktionen, die wegen Verletzung von Pflichten aus der EIngliederungsvereinbarung ausgesprochen werden.
Die Entscheidungen sind zwar noch nicht im Volltext veröffentlicht. Der Terminsbericht ist allerdings ungewöhnlich ausführlich und deutlich. Den Terminsbericht Nr 25/16 finden Sie unter http://www.bundessozialgericht.de unter Termine.

1 Kommentar zu Eingliederungsvereinbarungen zumeist rechtswidrig :

RSS-Kommentare
Martin B. on Mittwoch, 24. Januar 2018 08:40
Es muß daraus also jahrelang praktiziertes schweres Unrecht = Ungesetzlichkeit = Verbrechen und Kriminalität gefolgert werden. Und was ist mit Wiedergutmachung und Schadensersatz für diese Angriffe auf die Menschenwürde (das ist allerhöchstes Grundrecht das da verletzt wurde!)
Auf Kommentar antworten

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
E-Mail-Adresse: (Erforderlich)
Homepage:
Kommentar:
Machen Sie Ihren Text größer, fett, italic und mehr mit HTML-Tags. Wir zeigen Ihnen wie.
Post Comment